IDD-Umsetzung: Das sagen die Pools

Berater Top News Meistgeklickt von Martin Morgenstern

André Klotz, Geschäftsführer der VFV GmbH - Der Sachpool:

Wir halten den Referentenentwurf zur Umsetzung der EU-Vermittlerrichtlinie (IDD) für unzureichend und in einigen Punkten am Thema vorbei. Die strikte Trennung von Honorarberatung und Vermittlung wird nicht zur Stärkung der Unabhängigkeit des Versicherungsmaklers führen sondern im Gegenteil die Abhängigkeit des Versicherungsmaklers von den Versicherungsgesellschaften weiter erhöhen. Ob sich dadurch die Honorarberatung durchsetzt oder auch nur besser angenommen wird, bezweifeln wir ebenfalls.

Das Verbot von Servicegebühren, die der Versicherungsmakler in Zusammenhang mit der Vermittlung für Dienstleistungen erhebt, wird entweder zum Wegfall dieser Dienstleistungen oder zu Umgehungstatbeständen bei der Erhebung führen.

Die Fortführung des Provisionsabgabeverbotes begrüßen wir ausdrücklich. Nicht zu begrüßen sind Freigrenzen oder die Regelung, dass Sondervergütungen zulässig sind, wenn sie dauerhaft zur Leistungserhöhung oder Prämienreduzierung verwendet werden. Auch hier wird der Versicherungsmakler benachteiligt und der Eigenvertrieb des Versicherers gestärkt. 

Dieser Referentenentwurf geht am Ziel der Stärkung des Verbraucherschutzes weit vorbei und schränkt die Unabhängigkeit von Versicherungsmaklern weiter ein.  Wir werden uns in die Debatten um den anstehenden Entwurf natürlich versuchen einzubringen, sehen aber wenig Chancen verbraucherfreundliche Änderungen zu bewirken. Dieser Referentenentwurf zeigt wieder klar die Lobbyarbeit der Versicherer, dagegen anzukommen ist in unserem Land so gut wie unmöglich.

Seite 1: "Ungleichgewicht können wir nicht akzeptieren"
Seite 2: "Was Versicherungsmakler leisten, wir von der Politik nicht erkannt"
Seite 3: "Referentenentwurf zeigt Lobbyarbeit der Versicherer"
Seite 4: "Die Einsicht siegt, dass am Entwurf noch Nachbesserungspotential besteht"
Seite 5: "Klassische Versicherungsmakler haben kaum eine Lobby"

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare