Fonds so beliebt wie lange nicht

Investmentfonds von Stefan Terliesner

Das Zinstief lässt Sparer nach Alternativen zu Zinsprodukten Ausschau halten. Einer Umfrage zufolge stoßen Fonds dabei auf großes Interesse. Dennoch steht bei der Altersvorsorge die Kapitallebensversicherung in der Gunst ganz oben.

Sparer sind derzeit auf der Suche nach Alternativen zu Zinsprodukten.

Sparer sind derzeit auf der Suche nach Alternativen zu Zinsprodukten. Foto: sipa - pixabay.de

Investmentfonds sind so beliebt wie seit sechs Jahren nicht mehr. Dies ergab eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Forsa im Auftrag von Union Investment. Laut Pressemitteilung des genossenschaftlichen Vermögensverwalters wird den Menschen „offensichtlich klar, dass sich mit Zinsprodukten derzeit kaum noch Geld verdienen lässt: Rund die Hälfte der Anleger, die über ein Fest- beziehungsweise Termingeld verfügen, bekommen weniger als ein Prozent Zinsen. Knapp ein Viertel (23 Prozent) verzeichnet einen Ertrag von ein bis zwei Prozent.“

Und weiter: „Damit ist der Leidensdruck mittlerweile so hoch, dass die Deutschen nach Alternativen Ausschau halten“.  

Chancenreiche Anlagen gesucht  

Den Angaben zufolge stufen 39 Prozent der Befragten Investmentfonds als attraktive Geldanlage ein, neun Prozentpunkte mehr als im Vorquartal. 42 Prozent und damit so viele wie nie zuvor halten es sogar für sinnvoll, zumindest einen kleinen Teil ihres Geldes in chancenreichere  Anlageformen wie Aktien oder Investmentfonds anzulegen, schreibt Union Investment. Allerdings vertrauen 46 Prozent der Sparer am ehesten einer Anlageformen, die sie schon einmal genutzt haben.  

Das Sparbuch lebt  

Auf Investmentfonds setzen die Befragten laut Pressetext unter anderem wenn es um den langfristigen Vermögensaufbau geht sowie um die Nutzung der Kapitalmarktchancen,  das Sparen für Kinder und Familie sowie die private Altersvorsorge. Allerdings erreichen Fonds in allen Kategorien nur den zweiten Platz. Beim langfristigen Vermögensaufbau stehen Aktien an erster Stelle,  beim Sparen für Kinder und Familie das Sparbuch und bei der Altersvorsorge die Kapitallebensversicherung.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare