Versicherungsmakler geht erfolgreich gegen HUK24 vor

Berater Top News Meistgeklickt von Michael Fiedler

Der Werbespot der HUK24, in dem der Direktversicherer auch über Makler lästerte, hat ein juristisches Nachspiel. Ein Mitgliedsunternehmen der Interessengemeinschaft Deutscher Versicherungsmakler (IGVM) wehrte sich gegen die Darstellung.

Umstrittener Spot der HUK24

HUK24 verpflichtet sich, den Werbeclip nicht weiter zu verbreiten; zwar ohne Anerkenntnis einer Rechtspflicht, aber rechtsverbindlich. Bild: Screenshot Youtube / Archiv Montage: procontra

Vermittler mit Champagner-Gläsern in Whirlpools, leicht bekleidete Damen im Hintergrund und viel zu teure Versicherungsmakler, auf die man verzichtet – das waren die Zutaten, mit denen die HUK24 in einem Werbefilm versuchte zu erklären, warum der Versicherer so niedrige Prämien anbieten kann.

Die abwertende Darstellung als provisionsgierige Vermittler wollte sich die Otto Assekuranzmakler KG aus Isernhagen nicht gefallen lassen. In der Darstellung sah der Versicherungsmakler einen massiven wettbewerbsrechtlichen Verstoß und beschritt mit Unterstützung des Berufsverbandes Interessengemeinschaft Deutscher Versicherungsmakler den Rechtsweg. Die in Hannover ansässige Kanzlei Schindhelm Rechtsanwaltsgesellschaft würdigte das Werbevideo als unzulässige Herabsetzung und Verunglimpfung, woraus ein Unterlassungsanspruch nach dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) resultiere.

Obwohl die HUK-Coburg Anfang November noch die Auffassung vertreten hatte, durch eine rechtliche Prüfung des Videos vor Veröffentlichung habe man „Wettbewerbsverstöße ausgeschlossen“, kommt die von der HUK24 mandatierte Kanzlei zu einem anderen Ergebnis. Nun will man nicht mehr ausschließen, dass das Werbefilmchen gegen das UWG verstoßen haben könnte. Die Kanzlei erklärt namens und in Vollmacht für die HUK24, dass diese es unterlässt, den Werbeclip weiter zu verbreiten; dies zwar ohne Anerkenntnis einer Rechtspflicht, aber rechtsverbindlich. Versprochen wird zudem die Zahlung einer Vertragsstrafe im Falle der Zuwiderhandlung.

Seite 1: HUK24-Video: Rechtsweg beschritten
Seite 2: GDV: Wenig Interesse an Kodex-Verstoß

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare