Große Zustimmung zu Bürgerversicherung

Versicherungen von Martin Thaler

Die große Mehrheit der Deutschen spricht sich einer Umfrage zufolge für die Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der Krankenkassenbeiträge aus. Zustimmung gibt es auch für das Konzept Bürgerversicherung - auch unter Privatversicherten.

Spricht sich für eine Bürgerversicherung aus: IG-Metall-Vorstand Dr. Hans-Jürgen Urban.

Spricht sich für eine Bürgerversicherung aus: IG-Metall-Vorstand Dr. Hans-Jürgen Urban. Foto: IG Metall

Das Thema Zusatzbeiträge in der Gesetzlichen Krankenversicherung steht derzeit wieder im Blickpunkt. Da diese auch in Zukunft weiter zu steigen drohen, hat sich mittlerweile auch die Politik dem Thema angenommen. So forderte Vizekanzler Sigmar Gabriel jüngst in einem Interview mit der Bild-Zeitung, dass die Zusatzbeiträge in Zukunft wieder paritätisch finanziert werden sollten.  

Eine Meinung, die auch von Seiten der Versicherten geteilt wird.  Laut einer von der Gewerkschaft IG Metall in Auftrag gegebenen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Infratest halten drei Viertel der befragten wahlberechtigten Bundesbürger es nicht für gerechtfertigt, dass Arbeitnehmer einen höheren Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung zahlen als die Arbeitgeber. 87 Prozent der Befragten sprachen sich dafür aus, zum „Prinzip der paritätischen Finanzierung“ zurückzukehren.  

Auch das von der IG Metall unterstützte Modell einer Bürgerversicherung erhielt in der Umfrage viel Unterstützung. 68 Prozent der Befragten sprachen sich für die Einführung einer solchen Bürgerversicherung, in die auch Besserverdienende, Selbstständige und Beamten einzahlen, aus. Auch unter den Privatversicherten überwog die Zustimmung: 62 Prozent dieser Gruppe stimmten für eine Bürgerversicherung.  

„Die Menschen haben ein sehr genaues Gespür für Gerechtigkeit. Das ist der Politik leider bei vielen Fragen abhandengekommen", sagte Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall.  

Das Konzept der Bürgerversicherung ist schon seit längerer Zeit Gegenstand politischer Debatten und provoziert dabei immer wieder heftige Reaktionen. Hierzu hatte procontra Statements von einem der prominentesten Bürgerversicherungs-Befürworter (SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach) sowie eines prominenten Gegners (ehemaliger Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr) eingeholt.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare