Abflüsse bei Investmentfonds

Investmentfonds von Tina Gilic

Investmentfonds verzeichneten im August hohe Verluste. Insbesondere den Aktienfonds entzogen Privatanleger die Mittel. Dagegen investierten institutionelle Anleger fleißig in Spezialfonds.

Im August 2011 flossen insgesamt 4,1 Milliarden Euro aus Investmentfonds. Institutionelle Anleger investierten zwar rund 1,3 Milliarden Euro in die Spezialfonds, aus den Publikumsfonds flossen aber 5,4 Milliarden Euro ab.

„Im Monat der Lehman-Pleite verlor der DAX 9,2 Prozent, im August büßte der DAX rund 19 Prozent ein. Es ist verständlich, dass nach diesem starken Kurseinbruch die durch die Staatsschuldenkrise ohnehin schon verunsicherten Anleger verkauften“, meint Thomas Richter, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI). „Verglichen mit 2008 halten sich die Verkäufe jedoch in Grenzen, die Anleger haben insgesamt besonnen reagiert.“
Insgesamt beläuft sich das verwaltete Vermögen der Fonds auf insgesamt 1.762,3 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vormonat Juli bedeutet das einen Verlust von 2,5 Prozent. Vermögen außerhalb von Investmentfonds hatten Zuflüsse in Höhe von 1,5 Milliarden Euro.

Zu- und Abflüsse in Investmentfonds*August 2011Juli 2011August 2010
Aktienfonds - 4,1 + 4,15+ 0,6
Mischfonds- 1,6 - 0,2+ 0,95
Geldmarktfonds+ 1,4 - 0,22- 0,27
Rentenfonds+ 0,9+ 1,05+ 1,95
Offene Immobilienfonds- 0,084+ 0,18- 0,15
Quelle: BVI, 2011
* Angaben in Milliarden Euro

Foto: © Surrender – Fotolia.com

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare