Wie Makler den Kennzeichen-Wechsel nutzen

| Berater von Michael Fiedler

Fotolia / Coloures-pic

Mit dem Wechsel der Versicherungskennzeichen kommt auch unter Maklern jährlich die Diskussion auf: Wie nützlich sind Marketing-Aktionen rund um den Wechsel, um Neukunden zu gewinnen?

Sind Kfz- und Kleinkraftfahrzeugversicherungen gut geeignet, um Neukunden zu gewinnen? Lohnt sich der Aufwand eine eigene Marketing-Aktion zu starten? Wenn ja, wie? Oder ist alles nur verschenkte Zeit, weil Mandanten, die über Preisnachlässe oder dergleichen kommen, genauso schnell wieder weg sind?
Diese Fragen kommen jährlich bei Versicherungsmaklern auf und werden diskutiert. Besonders in den Bereichen Kfz und Versicherungskennzeichen für Moped, Mofa oder Krankenfahrstühle (procontra berichtete: Versicherungskennzeichen: Aus Blau wird Grün).

Makler nutzt Video zur Kundenansprache auf Facebook

Wie Makler solche Termine zur Ansprache und Mandantengewinnung nutzen können, zeigt folgendes Beispiel:

Das Video teilte Makler Sven Stopka auf dem Facebook-Account seiner Firma Diamantfinanz. Die Seite gefällt 413 Personen. Der Video-Beitrag wurde über 2300 mal aufgerufen, wurde geteilt und hat „Likes“ erzeugt.
Aber konnten auch neue Mandanten gewonnen werden?

Für eine Auswertung der Aktion sei es noch zu früh, findet Sven Stopka. Immerhin habe schon ein Kommentator Interesse an anderen Versicherungen gezeigt. Bei einer ähnlichen Aktion im Kfz-Bereich erhielt Stopka 15 Anfragen, von denen 12 zur Vermittlung führten.

Facebook

Die Wahrheit über Riester Die größten (Vor)-Urteile, wichtigsten Aussagen und Kritikpunkte auf dem Prüfstand. Kein anderes Vorsorgeprodukt wird so kontrovers diskutiert wie die Riester-Rente.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter
und erhalten Sie täglich die wichtigsten
News direkt aus unserer Redaktion!


Die procontra-App für Ihr Smartphone