Scope Rating: bb Bewertung für Leonidas Associates 18 (AIF)

Buschfunk von Scope Rating

Die Gesellschaft plant in französische onshore Windenergieanlagen zu investieren. Die jährliche erwartete Rendite liegt bei 2,4% mit einer abwärts gerichteten Volatilität von 3,1%; dies bedeutet ein mäßiges Rendite-Risiko-Verhältnis für die Beteiligung.

Die unternehmerische Beteiligung Leonidas Associates XVIII Wind GmbH & Co. KG plant in onshore Windenergieanlagen in Frankreich zu investieren. Die als Blindpool konzipierte Gesellschaft erwirbt mittelbar ein Windparkprojekt, für das sämtliche notwendigen Genehmigungen zum Bau und anschließendem Betrieb vorliegen. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme der Anlagen ist für April 2017 geplant. Das Investitionsvolumen von EUR 37,5 Mio. (inkl. Agio) soll zu 71% durch vorrangiges Fremdkapital finanziert werden. Über das Agio von 5% hinausgehende Weichkosten sollen in Höhe von 12% bezogen auf das Eigenkapital anfallen.

Die von Scope erwartete Rendite liegt bei 2,4% p. a. mit einer abwärts gerichteten Volatilität von 3,1%. Das Rendite-Risiko-Verhältnis der Vermögensanlage lässt nach Einschätzung von Scope eine mäßige risiko-adjustierte Rendite erwarten. Nach erfolgter Anbindung des Windparks wird Scope das Rating der Vermögensanlage aktualisieren.

Positiv beeinflusst wurde das Rating durch:

  • gesetzlich fixierter, indexierter Einspeisetarif über 15 Jahre erhöht Cash-Flow-Stabilität
  • Abnahmepflicht des Stromes und Kompensationszahlungen bei Netzüberlastung limitieren Absatzrisiko
  • geplante garantierte Verfügbarkeit der Anlagen von 97% über die geplante Fondslaufzeit
  • geplante vertragliche Fixierung eines wesentlichen Teils der Betriebskosten

Als Risikotreiber identifiziert Scope vor allem:

  • weit gefasste Investitionskriterien: Standort, Windanlagen, sowie Vertragspartner noch nicht identifiziert
  • hohe Prognoseunsicherheit des Windertrags aufgrund der Standortabhängigkeit
  • Abhängigkeit des erwarteten Verkaufserlöses von Marktstrompreisen und Inflation
  • noch nicht fixierte Fremdfinanzierung mit hohem geplanten Leverage von 85% (Projektebene)

Der Fonds verfügt über die folgenden Kennzahlen:

  • Break-Even-Wahrscheinlichkeit: 86,9%
  • Verlustmöglichkeit: 13,1%
  • Value-at-Risk: 35,4% (Ein Verlust von 35,4% wird in 99% aller Simulationen nicht überschritten.)
  • Risikoklasse: 5

Seit 2012 hat die Leonidas Associates AG acht Beteiligungen im Segment onshore Windparks in Frankreich platziert, wovon vier Beteiligungen 2014 bereits die ersten Ausschüttungen leisteten. Diese lagen noch unter Plan, was Leonidas mit dem unterdurchschnittlichen Windaufkommen in 2014 in Frankreich begründet. Bei einer Beteiligung musste die geplante erste Ausschüttung verschoben werden, da diese erst im Folgejahr 2015 ans Netz ging. Aufgrund der durchschnittlichen Inbetriebnahme der Windpark-Beteiligungen in 2014 liegen Scope derzeit noch keine aussagekräftigen Leistungsbilanzdaten vor.

Analyst Conference Call

Scope stellt das Rating des Leonidas Associates XVIII Wind GmbH & Co. KG in einer Telefon- und Webkonferenz vor.

Beim Scope Analyst Conference Call können sich Investoren, Produktentscheider und Berater aus Banken, Sparkassen und anderen Vertrieben über die wichtigsten Parameter aktueller Fondsanalysen informieren.
Die Scope-Analysten stellen das Rating in einer Telefon- und Webpräsentation vor und stehen im Anschluss für Fragen zur Verfügung.

Für den folgenden Termin können Sie sich jetzt anmelden:

• Leonidas Associates XVIII Wind GmbH & Co. KG - Dienstag 16.02.2016, 14:30 Uhr

Zur Anmeldung

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare