7 Schlüsselfaktoren für einen erfolgreichen Webauftritt

Berater von Axel Schwiersch

Viele Maklerhomepages wirken verspielt, überladen oder veraltet, sagt Axel Schwiersch von startdomain.de. Im Gastbeitrag erläutert er, wie es besser gehen kann und welche Erwartungen an Maklerhomepages gestellt werden.

Axel Schwiersch gibt Maklern Tipps für einen erfolgreichen Webauftritt. Bild: @Axel Schwiersch

Fast jeder Versicherungsmakler verfügt heute über eine Homepage, aber längst nicht jeder ist mit deren Resonanz zufrieden. Das ist wenig überraschend, denn viele Maklerhomepages wirken verspielt, überladen oder veraltet. Sie vermitteln weder ein klares Unternehmensprofil, noch besondere Professionalität. Doch gerade ein professionelles erstes Erscheinungsbild erwarten Kunden heute von Versicherungsmaklern.

Wie Sie einen erfolgreichen und leicht zu pflegenden Webauftritt für „kleines Geld“ bekommen:

Wer im Internet Kunden gewinnen will, muss diese dort abholen, wo sie Sie suchen. Ihre Kunden suchen Sie über Google. Die entscheidende Frage lautet also: Bei welchen Suchbegriffen Ihrer Wunschkunden möchten Sie im Google-Ranking oben stehen? Bleiben Sie realistisch - bei Suchbegriffen wie „private krankenversicherung“ wird es sehr schwer. Bei „versicherung buchholz“ ist es aber schon deutlich einfacher, im Google-Ranking auf der ersten Seite zu stehen. Überlegen Sie sich also ein bis zwei Schlüsselbegriffe, die von Ihren Wunschkunden als Suchbegriff verwendet werden. Das kann zum Beispiel ein Ort, eine Berufsgruppe (Handwerker) oder sonstige Zielgruppe (Beamte) sein. Schlüsselbegriffe festzulegen mag zunächst schwierig sein, doch ist dieser Schritt enorm wichtig. Wenn Ihre Homepage auf Niemanden zielt (oder auf ALLE zielt), werden Sie garantiert niemanden treffen. Eine Homepage ohne definierte Schlüsselbegriffe ist wie Angeln ohne Köder - sinnlos!

Seite 1: Schlüsselbegriffe definieren
Seite 2: CMS nutzen; Texte optimieren
Seite 3: Domain-Name und Smartphone-Tauglichkeit
Seite 4: Was Ihre Mandanten interessiert

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare