Itzehoer: vertrauliche Lebensberatung als Teil des Unfalltarifs

Buschfunk von Itzehoer

Der Unfalltarif der Itzehoer Versicherungen wird um einen wesentlichen Bestandteil erweitert. Das Unternehmen bietet seinen Versicherten eine psycho-soziale Beratung im Rahmen ihres Tarifs.

Die Itzehoer arbeitet dabei mit einem regionalen Partner, dem norddeutschen Hilfs-Dienstleister OTHEB, zusammen.

Die körperliche Genesung nach einem Unfall ist leicht nachvollziehbar – doch seelische Verletzungen werden häufig ignoriert. Dabei ist auch hier eine qualifizierte Versorgung wichtig. Denn nur so können ernsthafte Spätfolgen verhindert werden. Aus diesem Grund fasst die Itzehoer den Gesundheitsbegriff weiter: Die Versicherungsgruppe erweitert ihren Unfalltarif um eine psycho-soziale Beratung, die auch unabhängig von einem Unfallereignis genutzt werden kann und das rund um die Uhr – 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.

„Für die Itzehoer spielen im Gesundheitsbegriff Körper und Seele eine gleichbedeutende Rolle“, erklärt Frank Thomsen, Vertriebsvorstand der Itzehoer Versicherungen, die Beweggründe. „Aus diesem Grund haben wir unsere Unfallversicherung um die Möglichkeit einer psycho-sozialen Beratung erweitert. So stehen unseren Versicherten per Telefon Experten aus allen Bereichen des Lebens zur Seite.“

Erfahrungen mit dem Serviceangebot der OTHEB GmbH sammelt die Itzehoer bereits seit mehreren Jahren. Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements bietet das Unternehmen seinen Mitarbeitern seit geraumer Zeit eine Lebensberatung an – mit großem Erfolg.
Manuela Görcke, Geschäftsführerin der OTHEB GmbH in Kiel, begrüßt es, dass die Itzehoer den Gesundheitsbegriff weiter interpretiert: „Die Gefahren einer psychischen Belastung werden in Deutschland weitgehend unterschätzt. Betroffene fühlen sich häufig mit ihren Problemen alleingelassen. Dabei könne diese nicht sichtbare Gefahr unglaublichen Schaden anrichten.“
Aus diesem Grund möchte die Itzehoer in Zukunft den Gesundheitsbegriff erweitern: Die seelische Verfassung eines Menschen soll dabei gleichbedeutend mit der körperlichen sein. Eine angemessene Hilfe ist jetzt für die Itzehoer Versicherten nur noch einen Anruf entfernt.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare