VHV Leben wird auf Hannoversche verschmolzen

Versicherungen Top News von Michael Fiedler

Die Lebensparte der VHV wird auf die Hannoversche Leben verschmolzen. Was sich für Vermittler ändert und welche Gründe die Verschmelzung hat.

Firmensitz der VHV Bild: VHV

Am 26.10.2015 (HRG-Eintrag) findet rückwirkend zum 01.01.2015 die Verschmelzung von VHV Leben auf Hannoversche Leben statt.
Die aktuellen Anforderungen des Gesetzgebers, insbesondere im Rahmen von Solvency II, hätten zu unverhältnismäßigen Aufwendungen bei der VHV Lebensversicherung AG geführt, teilte das Unternehmen auf Anfrage von procontra mit. Aus diesem Grund sei es effizienter, nur noch einen Risikoträger für das Lebensversicherungsgeschäft der VHV Gruppe zu führen. Durch die Verschmelzung sollen „alle Kunden von einer noch stärkeren Versichertengemeinschaft profitieren“, so Unternehmenssprecher Stefan Lutter gegenüber procontra.

Keine Auswirkungen auf Bestandsprovisionen

Die bisherigen Tarife der VHV Lebensversicherung AG werden unverändert weitergeführt. Zudem hat die Verschmelzung keine Auswirkungen auf Bestandsprovisionen, Provisionen etc. für Verträge, die von Maklern vermittelt wurden.
Für die Kunden der VHV Lebensversicherung AG ändert sich durch die Verschmelzung ebenfalls nichts – außer dem Risikoträger ihrer Versicherung: Dieser ist jetzt die Hannoversche Lebensversicherung.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare