FondsFinanz: Kostenfreie Erstberatung für Vermittler

Buschfunk von FondsFinanz

FondsFinanz will für Vermittler die anwaltliche Erstberatung und außergerichtliche Vertretung durch die Anwaltskanzlei Wirth-Rechtsanwälte übernehmen. Bedingung: Die Abschlüsse müssen über den Pool gelaufen und in dessen Bestand sein.

Vermittler können trotz bester Beratung nicht verhindern, dass ein Mandant sich einmal schlecht beraten fühlt und daher Forderungen stellt.

Dies passiert viel seltener als die häufige Diskussion über Maklerhaftung vermuten lässt. Dennoch kann es passieren und das Risiko sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

In der Regel geht einer Klage eine außergerichtliche Auseinandersetzung voraus. Diese außergerichtliche Auseinandersetzung führen Vermittler oft ohne anwaltliche Unterstützung. Das ist erfahrungsgemäß nahezu immer ein Fehler und großes Risiko.

Da keine VSH die Kosten für die außergerichtliche anwaltliche Unterstützung übernimmt, ist FondsFinanz eine Kooperation mit der Anwaltskanzlei Wirth-Rechtsanwälte eingegangen.

FondsFinanz übernimmt für alle Abschlüsse, die über den Pool gelaufen und bei ihm im Bestand sind, die anwaltliche Erstberatung und außergerichtliche Vertretung durch die Anwaltskanzlei Wirth-Rechtsanwälte bei jeder Auseinandersetzung mit dem oder den Kunden.

Für alle Besucher, die sich auf der Hauptstadtmesse am Stand der Kanzlei Wirth-Rechtsanwälte scannen lassen, gilt dieser Schutz sofort ab der Messe. Für alle anderen wird dieser Service voraussichtlich ab 01.12.2015 eingeführt.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare