Haben Sie einen Job für Gökers Nichte?

| Panorama | Top News von Robert Krüger Kassissa

Foto: Film Versicherungsvertreter 2
 

Nun mal andersrum: Göker sucht kein Personal per Facebook, sondern über das Portal einen Job für seine Nichte. Über den Erfolg dieser Jobsuche ist aber noch nichts bekannt.

Dass Mehmet Göker von der Türkei aus seine Mitarbeiter per Facebook sucht, ist ja spätestens seit dem 2. Göker-Film hinlänglich bekannt. Doch es geht natürlich auch andersrum. Vergangene Woche postete Göker für seine Nichte, Rabia Göker, ein Stellengesuch: „Meine Nichte Rabia Göker, talentiert, freundlich, charmant und von mir geschult - sucht in Würzburg oder Umgebung eine Stelle bei einem Versicherungsmakler im Betrieb oder Vertrieb – sie hat jeweils in beiden Bereichen mehr als zwei Jahre Berufserfahrung an meiner Seite und weilt nun aus familiären Gründen wieder in Würzburg. Ihre Durchschnittsproduktion ist überdurchschnittlich und auch im Betrieb würde sie nebenbei mehr Umsatz schreiben als ein Durchschnittsvertriebler :). Würzburg bis 50 Kilometer Entfernung ist kein Problem – wer Interesse hat mit meiner charmanten, verheirateten Nichte zusammen zu arbeiten – bitte persönliche Nachricht an mich – sie erweitert euer Netzwerk und es ergeben sich neue Möglichkeiten, Danke.“

Bei Thorsten Plößer „steht in Darmstadt die Tür offen“, zumindest per Facebook-Post. Wie erfolgreich oder erfolglos die Jobsuche aber nun bei Rabia Göker verlaufen ist, ist noch unklar. Denn weder Mehmet Göker (per Facebook angefragt) noch Rabia Göker (per Telefon angefragt) haben sich gegenüber procontra dazu bis dato geäußert.

Tippen Sie als Einzelspieler oder mit Ihren Kollegen im Team und gewinnen Sie tolle Preise

Dirk Müller, Börsenmakler, Fachautor und Fondsmanager, mit seinem Blick auf 2016 und warum er den Wirtschaftsdaten aus China nicht traut

Platzt so der bAV-Knoten?

Branchengezwitscher

Facebook

Kranke(n)Versicherung? Der Niedrigzins breitet sich virusartig von den Lebensversicherern nun vermehrt auf die privaten Krankenversicherer aus. Doch wie steht's wirklich um die Branche und einzelne Anbieter?

Die procontra-App für Ihr Smartphone