IMD2-Richtlinie ohne Provisionsverbot

| Berater | Top News von Christian Hilmes

Die Grundsätze der EU-Vermittlerrichtlinie stehen nach einer Nachtsitzung von Vertretern des Parlaments, der Kommission und den Mitgliedsländern der EU fest. Für deutsche Makler besonders wichtig: Provisions- und Honorarberatung bleiben nebeneinander bestehen.

Mit dem Verzicht auf die Offenlegung oder Einschränkung der Provisionen werde den gewachsenen Strukturen nationaler Märkte Rechnung getragen, kommentiert Axel Wehling, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

„Der im Trilog erzielte Kompromiss schafft die Grundlage für ein modernes, europaweit einheitliches Regelwerk für den Versicherungsvertrieb.“ Wichtig für Vermittler sei es zudem, nach dreijährigen Verhandlungsmarathon Rechtssicherheit zu haben.

AfW begrüßt Vorschlag
Wie der Vermittlerverband AfW aus Brüssel erfahren hat, soll es künftig auch eine Pflicht zur regelmäßigen Weiterbildung geben: Im Gespräch sei ein „professional training“ an mindestens 15 Stunden pro Jahr. Reine Produktschulungen seien dabei nicht mit eingeschlossen.

„Lieber 15 Stunden qualifizierte Weiterbildung als 40 Pflichtstunden mit einem Bauchladen an Inhalten pro Jahr“, kommentiert AfW-Vorstand Frank Rottenbacher (Foto links). Vermittler sollten von der Weiterbildung inhaltlich profitieren und „nicht ihre Zeit absitzen“.

Aus „IMD“ wird „IDD“
Die überarbeitete Versicherungsvermittlerrichtlinie soll nicht nur die Vermittler regulieren, sondern die gesamte Vertriebskette. Das wird auch am neuen Namen deutlich: Aus der Insurance Mediation Directive (IMD) wird die Insurance Distribution Directive (IDD).

Nach AfW-Informationen ist eine zweijährige Übergangsfrist vorgesehen. Damit könnte die IDD-Richtlinie in die Zeit der Bundestagswahl 2017 fallen. Rottenbacher gehe aber davon aus, dass die nationale Umsetzung vor Beginn der heißen Wahlkampfes vom Tisch ist.

Foto oben: © Europäische Union, 2014 – Quelle: Europäisches Parlament; Foto unten: AfW 

Tippen Sie als Einzelspieler oder mit Ihren Kollegen im Team und gewinnen Sie tolle Preise

Dirk Müller, Börsenmakler, Fachautor und Fondsmanager, mit seinem Blick auf 2016 und warum er den Wirtschaftsdaten aus China nicht traut

Platzt so der bAV-Knoten?

Branchengezwitscher

Facebook

Kranke(n)Versicherung? Der Niedrigzins breitet sich virusartig von den Lebensversicherern nun vermehrt auf die privaten Krankenversicherer aus. Doch wie steht's wirklich um die Branche und einzelne Anbieter?

Die procontra-App für Ihr Smartphone