„Unser Vergütungsmodell ist weiterhin fair“

| Versicherungen | Top News von Matthias Hundt

Die Gothaer verkündete die Absenkung ihrer Abschlussprovisionen. Wie der Ausgleich stattfindet, welche Produkte betroffen sind und warum das Modell für Makler immer noch kalkulierbar ist, erklärt Ulrich Neumann, Leiter des Maklervertriebs, im Interview.

procontra: Vergangene Woche stellten Sie das zukünftige Vergütungsmodell der Gothaer vor. Die Kritik daran erscheint Ihnen unbegründet. Warum?

Ulrich Neumann:
Ich denke, weil das Modell missverständlich interpretiert beziehungsweise ganz wesentliche Punkte der Ausgestaltung in der Berichterstattung nicht berücksichtigt wurden. Wichtig ist: Die individuelle Abschlussprovision wird um 15 Promille gesenkt. Das heißt also nicht, dass alle Makler zukünftig statt 40 nun 25 Promille bekommen, sondern 15 Promille von ihrer jeweiligen Vereinbarung weniger.

procontra:
Und das ab Juli 2015?

Neumann:
Nicht auf einen Schlag. Diese Absenkung erfolgt stufenweise bis Ende 2016.

procontra:
Und im Gegenzug?

Neumann: Im Prinzip ist es eine Verteilung auf zehn Jahre. Als Ausgleich zahlen wir nämlich jene 15 Promille als laufende Abschlussprovision über zehn Jahre verteilt.



procontra:
Also zusätzlich 1,5 Promille pro Jahr.

Neumann:
Exakt. Und zwar jeweils nachschüssig zum Jahresende und ohne Stornohaftung, wodurch der Makler auch nichts zurückzahlen muss, wenn der Vertrag vor Ablauf der zehn Jahre storniert würde.

procontra: Aber zu einem vollen Ausgleich gegenüber dem jetzigen Modell kommt es nur, wenn der Vertrag mindestens zehn Jahre läuft.



Neumann:
Genau. Das was wir vorne wegnehmen, verteilen wir über zehn Jahre nachschüssig. Die Bestandspflegeprovision bleibt ohnehin unverändert.

Seite 1: Was sich konkret ändert
Seite 2: Welche Produkte betroffen sind

Facebook

Die Wahrheit über Riester Die größten (Vor)-Urteile, wichtigsten Aussagen und Kritikpunkte auf dem Prüfstand. Kein anderes Vorsorgeprodukt wird so kontrovers diskutiert wie die Riester-Rente.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter
und erhalten Sie täglich die wichtigsten
News direkt aus unserer Redaktion!


Die procontra-App für Ihr Smartphone