Arbeitskraftsicherung: Was Makler wissen müssen

Berater von Christian Hilmes

Informationen darüber, wie Versicherungsmakler die Gefahr des Verlustes der Arbeitskraft ihrer Kunden absichern können, gibt es zuhauf. Aber wie gelingt der Wissenstransfer in die Praxis? Um diese Frage dreht sich alles beim „Expertenforum AKS und Vorsorge“.

Das bisherige AKS-Forum, bei dem vor allem Grundlagenwissen vermittelt wurde, ist jetzt mit einem praxisorientierten Ansatz weiterentwickelt worden. Das berichten die Veranstalter von der Franke und Bornberg GmbH. Die Rating-Agentur geht vom 18. Juni bis zum 2. Juli wieder auf Sommertour: Die dritte Auflage der Veranstaltungsreihe führt sie in diesem Jahr über Essen, München, Berlin und Frankfurt am Main zurück in ihre Heimatstadt Hannover.

Im Mittelpunkt steht dort jeweils die konkrete Beratungssituation des Vermittlers. Dabei wird die Absicherung der Arbeitskraft nicht länger isoliert betrachtet, sondern in Zusammenhang mit weiteren biometrischen Risiken wie Arbeitsunfähigkeit, Pflegebedürftigkeit, Tod und Langlebigkeit gebracht. Die Veranstaltungen gliedern sich in zwei straff strukturierte Themenblöcke zu Wissen und Praxis, jeweils gefolgt von Diskussionsrunden.

Versicherer stellen sich den Fragen
Elf Maklerversicherer stellen sich den kritischen, aber konstruktiven Fragen der unabhängigen Berater und Vermittler zu ihren jeweiligen Lösungen zur Arbeitskraftsicherung, um den Transfer in den Beratungsalltag der Berater zu sichern. Partner der Sommertour 2015 sind die Anbieter Axa, Barmenia, Basler, Dialog, Die Bayerische, Canada Life, HDI, Nürnberger, Signal Iduna, Universa sowie der Volkswohlbund.

Das Expertenforum AKS und Vorsorge 2015 richtet sich nach Angaben der Veranstalter an „qualitätsorientierte Versicherungsmakler, Versicherungsberater und Mehrfachagenten“. Für die Teilnahme an der ganztägigen Veranstaltung erhalten sie sieben Weiterbildungspunkte. Die Tagungspauschale beträgt 69 Euro (inklusive Umsatzsteuer) und umfasst auch ausführliche Forum-Unterlagen, die Pausenbewirtung sowie ein Business-Buffet.

Weitere Informationen zum Thema
Als Medienpartner des Expertenforums AKS und Vorsorge 2015 informiert procontra in den kommenden Wochen auf einer speziellen Themenseite intensiv über verschiedene Aspekte der Arbeitskraftsicherung. Weitere Informationen zum Programm, den beteiligten Versicherern und allen Referenten sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es im Internet unter der Adresse www.expertenforum.versicherung

Foto: © Syda Productions

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare