Swiss Life stoppt Riester-Produkt

Versicherungen Top News von Markus Rieksmeier

Ab dem kommenden Jahr bietet die Swiss Life keine eigenen Riesterverträge mehr an. Ein Ersatzprodukt solle es nicht geben.

Das Produkt „Champion Riester“ der Swiss Life verschwindet ab Januar aus dem Tarifprogramm des schweizerischen Versicherers. Und zwar ersatzlos, teilt Versicherungsmakler Joachim Haid aus München auf seiner Webseite SOFTFIN.de mit. Haid sammelt als Riesterspezialist regelmäßig die aktualisierten Versicherungsbedingungen aller Anbieter der Förderrente.

Nach Erhalt einer Mitteilung der Swiss Life zu dem Vertriebsstopp, erkundigte Haid sich dort nach einem eventuellen Ersatzprodukt. Es solle kein hauseigenes Ersatzprodukt für Riester geben. Durch das anhaltend niedrige Zinsniveau wird es für Lebensversicherungen zusehends schwieriger, die bei Riesterverträgen nötige Bruttobeitragsgarantie zu gewährleisten. 

Weitere Anbieter werden den Markt verlassen
Die Schwierigkeiten zur Finanzierung der Beitragsgarantie gelten vor allem für kürzere Laufzeiten, in denen Minizinsen kaum noch einen Zinseszinseffekt bewirken können. „Vermutlich werden wir in den nächsten Tagen noch von mehreren Anbietern erfahren, dass diese den Riester-Markt verlassen“, schätzt Joachim Haid die zu erwartende Angebotslage gegenüber procontra ein. Natürlich könnten Vertriebsstopps seiner Beurteilung nach auch darin begründet sein, dass „die Riester-Rente in den Medien seit Jahren Gegenwind erfährt und es auch deshalb kein Produkt ist, das sich von selbst verkauft“. 

Im Falle der Swiss Life und deren „Champion Riester“-Produkt kommt erschwerend die Garantiekonstruktion hinzu. Das Produkt hat keinen Garantiezins wie klassische Renten, sondern es ist ein Variable Annuities-Tarif, bei dem Garantien durch Finanzderivate „erzeugt“ werden. Im Effekt sollte diese Kapitalanlagetechnik Garantien zu günstigeren Kosten und mehr freie, rentablere Anlagen ermöglichen. Aber in Zeiten niedriger Zinsen gestaltet sich diese Art der Kapitalbildung und die Erzeugung von Garantiemitteln offenbar schwierig.

Aktualisierung vom 12. Dezember:
In einer Pressemitteilung erklärt die Swiss Life Deutschland, sie werde ab Januar 2015 bei der Riester-Rente mit der Hannoverschen Leben kooperieren. In Zuge dessen stelle man zum 31.12.2014 das Produkt „Champion Riester“ ein. Anträge hierfür können demnach noch bis zum 30.12.2014 und spätesten Beginn zum 01.03.2015 gestellt werden. 

Thomas A. Fornol, Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss Life Deutschland: „Mit diesem Schritt konzentrieren wir uns weiter auf unsere Kernkompetenzen Berufsunfähigkeitsabsicherung, Pflegeversicherung, betriebliche Altersvorsorge sowie die nachhaltige Weiterentwicklung moderner Garantiekonzepte."

Foto: © Pitamaha - Fotolia

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare