Auch Basler stoppt Riester

| Versicherungen | Top News von Robert Krüger-Kassissa

Nach der Swiss Life nun auch die Basler. Zum Januar werden keine eigenen Riester-Produkte mehr angeboten. HanseMerkur übernimmt.

Bereits vor einigen Tagen war bekannt geworden, dass die Swiss Life Riester-Produkte stoppt. Den gleichen Schritt macht nun die Basler: „Es ist richtig, dass wir ab dem 1. Januar 2015 kein eigenes Riester-Produkt mehr anbieten werden und diese über den Kooperationspartner Hanse-Merkur anbieten“, sagt Basler-Pressesprecher Thomas Wedrich gegenüber procontra.

Als Gründe für diesen Schritt wird seitens der Basler die Konzentration auf andere Produktgruppen wie Biometrie, fondsgebundene Altersvorsorgeprodukte und bAV angeführt.

Foto: © aerogondo - Fotolia

Tippen Sie als Einzelspieler oder mit Ihren Kollegen im Team und gewinnen Sie tolle Preise

Dirk Müller, Börsenmakler, Fachautor und Fondsmanager, mit seinem Blick auf 2016 und warum er den Wirtschaftsdaten aus China nicht traut

Platzt so der bAV-Knoten?

Branchengezwitscher

Facebook

Kranke(n)Versicherung? Der Niedrigzins breitet sich virusartig von den Lebensversicherern nun vermehrt auf die privaten Krankenversicherer aus. Doch wie steht's wirklich um die Branche und einzelne Anbieter?

Die procontra-App für Ihr Smartphone