Der Durchschnittsmakler

Berater von Konrad Neumann

Jung oder alt? Mann oder Frau? procontra hat sich gefragt, wer sind Deutschlands Makler, was motiviert sie und wie arbeiten sie. Antworten bekamen wir mit unserer Vermittlerstudie.

Wer oder was geht Ihnen durch den Kopf, wenn Sie an einen Makler denken? Denken Sie an einen jungen Mann im dunkelblauen Maßanzug und in Designerschuhen? Möglicherweise erscheint Ihnen ja auch eine etwas betagte Frau im Kopf, etwas streng dreinblickend mit leicht bräunlich getönter Brille. Oder schwebt Ihnen eine Art Stromberg vor? Herzlos, opportunistisch und mit wenig Fachwissen ausgestattet.

Auch wir bei procontra haben uns die Frage gestellt: Wer ist er denn nun, der Durchschnittsmakler in Deutschland? Zugegeben, das Aussehen hat uns weniger interessiert, aber aufschlussreiche Antworten bekamen wir trotzdem mit unserer Vermittlerstudie.

Die Ergebnisse

Gefragt nach dem Geschlecht gaben 88 Prozent der Makler an, dass sie männlich sind. Die übrigen 12 Prozent, welch Überraschung, waren weiblich. Fazit: Männlich.

Nur 29 Prozent waren jünger als 45 Jahre. Im Schnitt ist der Makler 50,8 Jahre alt. Fazit: Alt.

Knapp die Hälfte der befragten Makler sind auf sich allein gestellt. Die restlichen 51 Prozent gaben an, zwei oder mehr Mitarbeiter zu haben. Damit haben die Makler durchschnittlich 4,6 Mitarbeiter. Fazit: Aufgerundet fünf Mitarbeiter.

Die meisten Makler sind sowohl im Privatkundengeschäft (97 Prozent) als auch im Firmenkundengeschäft tätig (83 Prozent). Fazit: Privat- und Firmenkundengeschäft.

69 Prozent der Vermittler sind einem Maklerpool angeschlossen. 31 Prozent verzichten darauf. Fazit: Maklerpool-Mitglied.

28 Prozent der Makler arbeiten bereits seit mindestens 21 Jahren in der Vermittlerbranche. Der Großteil, 42 Prozent, ist zwischen elf und 20 Jahren als Vermittler tätig. Die durchschnittliche Tätigkeitsdauer liegt bei 15,9 Jahre. Fazit: Knapp 16 Jahre im Beruf.

Wir halten aus diesen Angaben folgendes fest:

Der durchschnittliche Makler ist ein Mann. Er ist knapp 51 Jahre alt und hat fünf Kollegen. Er arbeitet sowohl für Privatkunden, als auch für Geschäftskunden und ist Mitglied eines Maklerpools. Das Ganze macht er seit etwa 16 Jahren.

Zur Studie: Seit 2010 fasst procontra jährlich die Bedürfnisse der Makler und Vermittler in der procontra-Vermittlerstudie zusammen. Die diesjährige Auswertung führte das Marktforschungsunternehmen Marketing Research Team Kieseler (MRTK) durch. So wurden mittels Telefoninterviews im CATI-Verfahren 400 Vermittlerinnen und Vermittler befragt. Die repräsentative Vermittlerstudie 2013 kann unter studie@procontra-online.de erworben werden. Mehr zur Studie finden Sie im aktuellen procontra-Magazin.

Foto: © ra2 studio - Fotolia.com

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare