Kaufangebot für SEB ImmoInvest-Anteile

| Investmentfonds | Top News von Gloria Ballhause

Anleger des sich in der Abwicklung befindenden SEB ImmoInvest haben ein Kaufangebot für ihre Anteile erhalten: Eine irisches Unternehmen will laut einem Anlegerschreiben die Anteile übernehmen.

Das irische Unternehmen Burlington Loan Management hat ein Kaufangebot an die Anleger des sich in der Abwicklung befindenden Immobilienfonds abgegeben. Das geht aus einem Anlegerschreiben hervor, dass die Depotbanken den Anlegern weitergeleitet haben. Geboten werden demnach 26 Euro pro Anteil.

Bis 27. Februar haben die Anleger Zeit zu entscheiden, ob sie das Angebot von Burlington Loan Management annehmen wollen. Anlegeranwälte mahnen jedoch zur Vorsicht: Es stelle sich die Frage, warum man das Angebot annehmen solle, kommentiert Rechtsanwältin Daniela Niemann von der Rechtsanwaltsgesellschaft Dr. Stoll & Kollegen. Denn das Kaufangebot entspreche in etwa dem derzeitigen Preis, den ein Anleger an der Börse erzielen könne. Aktuell wird der Fonds bei 25,62 Euro gehandelt (Stand 12.2.2013). 

SEB Asset Management sei über das Kaufangebot informiert, bestätigte eine Sprecherin des Hauses gegenüber procontra. Das Angebot sei jedoch völlig unabhängig von SEB ImmoInvest abgegeben worden. Das Dubliner Unternehmen stehe zudem in keiner geschäftlichen Verbindung mit dem Investmenthaus, so die Sprecherin weiter. 

Foto: © caruso13 - Fotolia.com

In vielen Unternehmen sind Schlüsselmitarbeiter wie Geschäftsführer oder Vorstände schier unersätzlich - auf der procontra-Themenseite erfahren Sie alles rund um die Keyman-Absicherung.

Dirk Müller, Börsenmakler, Fachautor und Fondsmanager, mit seinem Blick auf 2016 und warum er den Wirtschaftsdaten aus China nicht traut

Platzt so der bAV-Knoten?

Branchengezwitscher

Facebook

Trendausgabe 2016 Traditionell widmet sich die letzte procontra-Ausgabe des Jahres den wichtigsten Trends in den Bereichen Investmentfonds, Versicherungen und Beteiligungen & Sachwerte und zeigt, auf welche Themen sich Makler im kommenden Jahr einstellen müssen.

Die procontra-App für Ihr Smartphone