Beitragsrückerstattung – so funktioniert es in der Praxis

Private Kranken Themenseite Meistgeklickt von Beatrix Altmann

Garantierte Beitragsrückerstattung (BRE) für gesundheitsbewusste Kunden? Das leisten nicht alle Versicherer – aber mehr als Sie denken. Worauf man achten muss und wer wann einen Anspruch hat, erfahren Sie hier.

Was sind eigentlich Beitragsrückerstattungen?
Private Krankenversicherungen erstatten einen Teil der Beiträge zurück – sofern vertraglich vereinbart – wenn der Versicherte innerhalb eines Kalenderjahres keine Leistungen in Anspruch nimmt. Das bedeutet, dass dem Versicherten je nach Gesellschaft und Dauer der Leistungsfreiheit ein oder mehrere Monatsbeiträge zurückerstattet werden.
 

Im vergangenen Jahr freuten sich viele Menschen über satte Rückzahlungen ihres Versicherers. Weit mehr als 600 Millionen Euro wurden an Privatpatienten zurückgezahlt – mehrere hundert Euro für jeden Einzelnen. Die Regelung der Beitragsrückerstattung obliegt dem einzelnen PKV-Anbieter, dementsprechend existieren unterschiedliche Modelle.

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare