PKV: AUZ, JAEG, GOZ... Was sich hinter Fachbegriffen verbirgt

Themenseite Private Kranken von Stefan Terliesner

Wer über Private Krankenversicherung spricht, hat es mit einer Vielzahl von Fachbegriffen und Abkürzungen zu tun. Nutzen Sie den Beitrag, um ihre Kunden aufzuklären oder Ihr Fachwissen aufzufrischen.

AUZ
Der aktuarielle Unternehmenszins (AUZ) zwingt private Krankenversicherer zur Absenkung des gemäß Kalkulationsverordnung nach oben auf 3,5 Prozent begrenzten Höchstrechnungszinses, wenn sie perspektivisch diese Verzinsung am Kapitalmarkt nicht erreichen. Der Maßstab dafür ist die Nettoverzinsung des jeweiligen Anbieters. Die Finanzaufsicht (BaFin) überwacht und prüft diesen Zusammenhang. Jedes Jahr im April müssen die Krankenversicherer der BaFin nachweisen, dass sie in der Lage sind, den Höchstrechnungszins von 3,5 Prozent zu erwirtschaften. Schaffen sie das perspektivisch nicht, verlangt die BaFin von den betroffenen Krankenversicherern eine Anpassung des von ihnen verwendeten Höchstrechnungszinses; sprich eine Absenkung. Die Folge: In der Kalkulation der Alterungsrückstellungen, mit denen die Beiträge der Kunden im Alter verstetigt werden sollen, klafft eine Lücke. Um diese auszugleichen, müssen die Anbieter die Beiträge erhöhen; für den Neuzugang sofort und für den Bestand mit der nächsten Beitragsanpassung.
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare